Windows Update funktioniert nicht für Ihr letztes Upgrade? Hier ist eine Anleitung zur Behebung

Als Eckpfeiler der Integrität und Sicherheit Ihres Systems wird Windows Update unterschätzt. Microsoft liefert auch die vorgestellten Betriebssystem-Updates von Windows Update. Der Update-Prozess ist für Windows 10 erheblich rationalisiert, aber das bedeutet nicht, dass er immer problemlos abläuft, insbesondere wenn es um Kompatibilität und Patches geht.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Windows Update wieder zum Laufen bringen, wenn es fehlschlägt, und was zu tun ist, wenn es so aussieht, als ob ein Update Probleme verursacht.

Verwalten, wann automatische Updates Ihren Rechner neu starten

Sie können automatische Updates in Windows 10 nicht dauerhaft abschalten, aber Sie können den Neustart Ihres Rechners nach der Installation eines Updates verwalten. Auf diese Weise können Sie zumindest sicherstellen, dass Ihr Rechner nicht während Ihres Arbeitstages oder zu einem ungünstigen Zeitpunkt neu startet. Und so geht’s:

Schritt 1: Gehen Sie zu oder suchen Sie nach Einstellungen. Wählen Sie dann Update & Sicherheitsoptionen.

Schritt 2: Wählen Sie die Registerkarte Windows Update oben in der Liste auf der linken Seite. Klicken Sie dann im mittleren Teil des Fensters auf Aktive Stunden ändern.

Schritt 3: Dadurch wird ein Fenster namens Aktive Stunden angezeigt, in dem Sie eine Start- und Endzeit für Neustarts festlegen können. Beachten Sie, dass sich dies nicht ändert, wenn Updates installiert werden, sondern nur dann, wenn Ihr Rechner automatisch neu gestartet wird – und das geschieht nur, wenn Sie ihn nicht aktiv benutzen. Wählen Sie Ihre bevorzugten Zeiten und klicken Sie auf Speichern.

Schritt 4: Wenn ein Update bereits geplant ist, können Sie Neustart-Optionen auf der Hauptseite der Windows Update-Einstellungen auswählen, um eine benutzerdefinierte Neustartzeit zu wählen. Schalten Sie die Einstellung einfach ein, und wählen Sie dann Ihre bevorzugte Zeit und den Tag.

Coppock/Digitale Trends markieren
Schritt 5: Schließlich können Sie System-Upgrades vorübergehend für bis zu sieben Tage pausieren. Denken Sie daran, dass es separate Einstellungen für wichtige Aktualisierungen und Qualitäts-Updates wie Sicherheitsupdates gibt.

Um Upgrades zu verschieben, wählen Sie Erweiterte Optionen auf der Hauptseite von Windows Update. Verwenden Sie die Dropdown-Listen, um zu entscheiden, um wie viele Tage Sie sie verzögern möchten.

Sie können dieses Menü auch verwenden, um andere Anpassungen an der Art und Weise vorzunehmen, wie Updates angewendet werden, einschließlich der Frage, ob sie automatisch oder manuell ausgelöst werden. Sie haben sogar die Möglichkeit, sie ganz anzuhalten.

Ausführen der Windows Update-Problembehandlung