Bitcoin registró nuevos máximos al superar los niveles de 16.000 dólares en un período de tiempo muy corto. Con el precio de la BTC dirigiéndose fuertemente hacia su ATH, los analistas predicen que alcanzar los 17.000 dólares debería ser inminente.

Los osos pueden obstaculizar la carrera de toros de Bitcoin

Uno de los analistas técnicos y el especialista en criptografía de la BTC, Parabolic Thies, ha predicho dos posibilidades. O bien los osos consiguen ‚REKT‘ y ATH se alcanzará antes de volver a los niveles de 14.000 dólares o Bitcoin se detiene aquí, se consolida antes de llegar a ATH y nunca mira atrás.

Bitcoin ha mantenido con éxito por encima de 15.000$ durante más de 3-4 días y recientemente ha cruzado los 16.000$. Con la actual tendencia alcista, algunos analistas predicen un repunte a corto plazo que acabaría con un retroceso

¿El precio de Bitcoin (BTC) tocará 17.000 dólares?

Sin embargo, otro analista Coingilla ha descubierto un patrón de curva en S y también una divergencia bajista en el RSI que está entre 50-55.

En el anterior rally alcista del 2017 y en el 2019, los indicadores del RSI casi habían llegado a 100, lo que sugería una condición muy „sobrecomprada“. Pero actualmente, el RSI acaba de llegar a cerca de 80 y ha bajado por debajo de los 55 niveles. En la actualidad, el precio de Bitcoin se sitúa en 16.120 dólares con un aumento del 1,77% en las últimas 24 horas.

En conjunto, los osos de Bitcoin no deberían superar al toro para seguir subiendo. Pero la presión de venta que se acumula en cada etapa causa algunos problemas para el rally del toro de Bitcoin. Por lo tanto, sería muy interesante presenciar el movimiento de Bitcoin hacia su ATH.

In this article we will understand the relationship between IoT and blockchain.

The blockchain brings undeniable advantages in terms of security, reliability and immutability of information in everything that can be represented through a digital transaction.

The revolution of this new paradigm radically changes the world to which we are accustomed, where classically we have to „trust“ someone who guarantees something and who in one way or another pays a high price.

Today, thanks to the blockchain, the only thing we have to trust is mathematics.

This disruptive technology is revolutionizing the digital world, having as its only limit the fact of being confined to it.

IoT: what is it?
The technology called IoT, an acronym for Internet of Things, literally translated is the Internet of Things.

This technology makes it possible to exchange information to and from objects in the physical world via the Internet.

There are many applications of this technology, from the slightly more futuristic ones, such as the intelligent fridge that automatically orders the shopping, or the smart car that chooses the best route based on traffic and weather information, to the most common ones, such as the hoover robot, which tells us that cleaning is finished, or the wi-fi intercom, which allows us to talk to and welcome our guests even when we are away from home.

What are smart contracts?
Smart contracts or smart contracts, in short, are contracts that can independently verify that the conditions necessary for their execution are met and consequently self-execute themselves.

A typical example of „smart contract“ in the traditional world is the use of a vending machine for coffee, drinks or even petrol.

In the act of putting money into the vending machine, I actually enter into an automatic contract, with which I agree to pay the indicated countervalue in exchange for the goods in question.

For example, I enter 10 € into the vending machine and know that I will receive 7.2 litres of petrol in exchange, as the price per litre is clearly displayed.

With the advent of the blockchain, smart contracts take a giant leap forward, as they can now take advantage of all the advantages of this technology (transparency, immutability, decentralisation, incensurability, etc.), thus eliminating the need to trust a third party.

The marriage of the century between IoT and blockchain
Smart contracts on blockchain have, as Bitcoin Era software the only real limit, the need to exist only in the digital world. IoT technology is the natural solution to this problem.

Just as the merger of smart contract and blockchain has immensely expanded and enhanced the applications of both technologies, the merger of blockchain and IoT is having disruptive effects on countless aspects of the modern world.

A fascinating example is the traceability of the cold chain (useful for food and pharmaceuticals): today it is not possible to guarantee that at any given time (due to accidental or malicious causes) this chain has not been interrupted.

Let us imagine a refrigerated truck transporting medicines that must remain constantly below a certain temperature.

Any of the people involved in the transport, accidentally or to save money, could temporarily switch off the refrigeration of the truck and then switch it on again later, thus irreparably ruining all the medicines.

Until yesterday it was not possible to prevent, or even to identify in good time, such an event from happening.

Thanks to the application of very simple IoT temperature sensors, which send the temperature of the truck’s refrigeration compartment every few seconds and write them down immutably on blockchain, it is now possible to solve this problem once and for all, using very few economic resources.

The applications of the combination of blockchain, smart contract and IoT are truly endless and cover practically all areas: industrial, agri-food, urban planning, healthcare, financial and even legal.

PayPal is planning the worldwide introduction of a crypto service. From 2021 customers should be able to trade crypto currencies worldwide.

Together with the Venmo app, the global launch of PayPal’s new crypto service is planned to become a reality in 2021. This news gave Bitcoin’s share price an enormous boost last month. In addition, the payment giant also wants to deal with digital central bank money (CBDC) and support other crypto currencies.

PayPal starts crypto offensive

In the context of the announcement of the quarterly figures, the payment provider announced that it intends to aggressively enter the crypto sector:

Obviously the world is moving rapidly from physical to digital currencies. There is no question that digital currencies are becoming more and more important, have more and more functions and are becoming more and more important.

– Daniel Schulman, CEO of PayPal

In his speech, the CEO emphasised that there is no question of CBDCs catching on. In his opinion, it is only a matter of time before they become established. Daniel Schulman also said that his company wants to play an active role in shaping CBDCs.

In particular, he wants to improve the acceptance of crypto currencies and their interoperability with existing payment systems. This should make it possible to exchange from wallet to wallet, between the different currencies themselves and at the merchants‘ premises. It seems that PayPal will also compete with established crypto exchanges in the future.

Furthermore, the PayPal CEO has described the old financial system as „not working“ for many ordinary people. The payment giant wants to make the financial system fundamentally better.

I think that our platform and all the new digital infrastructure we are building will help to make the monetary system more effective.

CEO Daniel Schulman is overwhelmed by demand for Bitcoin service

Only last month PayPal announced the introduction of crypto-assets on its payment platform. A total of 26 million merchants should be able to accept crypto-currencies without any problems in the first quarter of next year.

In the US, customers can already use the new service and trade Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) and Litecoin (LTC).

The demand for the new crypto service has been overwhelming, according to PayPal CEO Daniel Schulman.

We have customers who have already bought crypto currencies and open their wallets several times a day to see what happens to their investments. The demand has been two to three times higher than our expectations.

In response to the demand, Schulman also announced that PayPal will increase its weekly crypto purchase limit from $10,000 to $15,000. In 2021, the payment provider plans to enter the international market and offer more crypto services. However, no further details have yet been announced.

Als Eckpfeiler der Integrität und Sicherheit Ihres Systems wird Windows Update unterschätzt. Microsoft liefert auch die vorgestellten Betriebssystem-Updates von Windows Update. Der Update-Prozess ist für Windows 10 erheblich rationalisiert, aber das bedeutet nicht, dass er immer problemlos abläuft, insbesondere wenn es um Kompatibilität und Patches geht.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Windows Update wieder zum Laufen bringen, wenn es fehlschlägt, und was zu tun ist, wenn es so aussieht, als ob ein Update Probleme verursacht.

Verwalten, wann automatische Updates Ihren Rechner neu starten

Sie können automatische Updates in Windows 10 nicht dauerhaft abschalten, aber Sie können den Neustart Ihres Rechners nach der Installation eines Updates verwalten. Auf diese Weise können Sie zumindest sicherstellen, dass Ihr Rechner nicht während Ihres Arbeitstages oder zu einem ungünstigen Zeitpunkt neu startet. Und so geht’s:

Schritt 1: Gehen Sie zu oder suchen Sie nach Einstellungen. Wählen Sie dann Update & Sicherheitsoptionen.

Schritt 2: Wählen Sie die Registerkarte Windows Update oben in der Liste auf der linken Seite. Klicken Sie dann im mittleren Teil des Fensters auf Aktive Stunden ändern.

Schritt 3: Dadurch wird ein Fenster namens Aktive Stunden angezeigt, in dem Sie eine Start- und Endzeit für Neustarts festlegen können. Beachten Sie, dass sich dies nicht ändert, wenn Updates installiert werden, sondern nur dann, wenn Ihr Rechner automatisch neu gestartet wird – und das geschieht nur, wenn Sie ihn nicht aktiv benutzen. Wählen Sie Ihre bevorzugten Zeiten und klicken Sie auf Speichern.

Schritt 4: Wenn ein Update bereits geplant ist, können Sie Neustart-Optionen auf der Hauptseite der Windows Update-Einstellungen auswählen, um eine benutzerdefinierte Neustartzeit zu wählen. Schalten Sie die Einstellung einfach ein, und wählen Sie dann Ihre bevorzugte Zeit und den Tag.

Coppock/Digitale Trends markieren
Schritt 5: Schließlich können Sie System-Upgrades vorübergehend für bis zu sieben Tage pausieren. Denken Sie daran, dass es separate Einstellungen für wichtige Aktualisierungen und Qualitäts-Updates wie Sicherheitsupdates gibt.

Um Upgrades zu verschieben, wählen Sie Erweiterte Optionen auf der Hauptseite von Windows Update. Verwenden Sie die Dropdown-Listen, um zu entscheiden, um wie viele Tage Sie sie verzögern möchten.

Sie können dieses Menü auch verwenden, um andere Anpassungen an der Art und Weise vorzunehmen, wie Updates angewendet werden, einschließlich der Frage, ob sie automatisch oder manuell ausgelöst werden. Sie haben sogar die Möglichkeit, sie ganz anzuhalten.

Ausführen der Windows Update-Problembehandlung

Wenn Sie Probleme mit dem Internet haben, die zu einer wiederholten Trennung und erneuten Verbindung mit dem Netzwerk führen, kann dies mehrere mögliche Gründe haben. Nachfolgend sind einige der gängigsten Methoden aufgeführt, um zu versuchen, das Problem zu beheben.

Hinweis
Auf dieser Seite werden Fehlerbehebungsmöglichkeiten für Internet-Stabilitätsprobleme auf einem Computer und nicht auf einem Smartphone oder Tablet diskutiert.

Tipp
Wenn Sie einen anderen Computer, ein Smartphone oder Tablet haben, der dieselbe Internetverbindung nutzt, verwenden Sie ihn, um zu testen, ob es ein Verbindungs- oder Computerproblem gibt. Wenn alle Geräte in Ihrem Netzwerk das gleiche Problem haben, deutet dies auf ein Problem mit dem Kabel- oder DSL-Modem, Netzwerkrouter oder ISP hin. Wenn nur bei einem Computer die Verbindung getrennt und wieder hergestellt wird, liegt wahrscheinlich ein Problem mit dem Computer vor.

Kabel- oder DSL-Modem

Kabelmodem
Wenn das Kabelmodem Schwierigkeiten hat, eine stabile Verbindung aufrechtzuerhalten, kann das Problem durch Aus- und Einschalten der Stromversorgung gelöst werden, oder es kann zu einer Überhitzung kommen.

Starten Sie das Modem neu.
Zunächst empfehlen wir Ihnen, den Computer auszuschalten.

Als Nächstes schalten Sie das Kabelmodem aus, indem Sie das Netzkabel von der Rückseite des Modems abziehen. Lassen Sie es mindestens zehn Sekunden lang ausgesteckt und schließen Sie es dann wieder an das Modem an.

Es dauert einige Minuten, bis das Kabelmodem alle Selbstprüfungen durchlaufen hat und wieder mit dem Internet verbunden ist. Achten Sie auf die Anzeigeleuchte für die Internetverbindung auf der Vorderseite des Modems. Wenn sie leuchtet, schließen Sie Ihren Router an und schalten Sie Ihren Computer ein.

Hinweis
Wenn Sie Ihren Router vor dem Abziehen des Modems nicht vom Netz getrennt haben, können andere an den Router angeschlossene Geräte die Verbindung zum Netzwerk trennen. Der Neustart des Modems kann dazu führen, dass auch eine Drahtlos-Router-Verbindung zurückgesetzt wird.

Testen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Computer und prüfen Sie, ob sie stabil ist.

Prüfen Sie, ob das Modem überhitzt ist
Wenn die Internetverbindung immer noch instabil ist, überprüfen Sie das Kabelmodem, um zu sehen, ob es sich heiß anfühlt. Wenn sich ein Modem überhitzt, kann dies dazu führen, dass die Internetverbindung instabil ist. Wenn dies der Fall ist, schalten Sie es aus und lassen Sie es abkühlen. Versuchen Sie dann, es einzuschalten und die Internetverbindung zu testen. Wenn sie stabiler ist, müssen Sie entweder einen Weg finden, das Kabelmodem abzukühlen, oder Sie müssen es eventuell austauschen.

Drahtgebundener/Drahtloser Router
Zugangspunkt
Wenn Sie Ihren Router noch nicht zurückgesetzt haben, schalten Sie Ihren Computer aus und ziehen Sie das Netzkabel aus dem Router. Warten Sie mindestens 10 Sekunden und stecken Sie dann das Netzkabel wieder in den Router ein. Warten Sie, bis die Anzeigeleuchten an der Vorderseite des Routers aufhören zu blinken. Die blinkenden Lämpchen zeigen an, dass der Router einen Selbsttest durchführt und daran arbeitet, eine Internetverbindung herzustellen. Schalten Sie dann Ihren Computer ein.

Testen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Computer und prüfen Sie, ob sie stabil ist.

Netzwerkprobleme auf ISP-Seite
Ihr ISP (Internet Service Provider) kann eine gute Quelle sein, um zu überprüfen, ob Ihr Computer immer noch eine instabile Internetverbindung hat. Der technische Support des Internetdienstanbieters kann System- und Leitungsprüfungen durchführen, um festzustellen, ob es Probleme zwischen ihm und Ihrem Computer gibt. Sie können auch andere Vorschläge zur Behebung der Verbindung haben.

Wenn Ihre Internetverbindung immer noch nicht stabil ist, empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrem ISP in Verbindung zu setzen, bevor Sie einen der folgenden Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass das Problem nicht auf deren Seite liegt. Wenn andere Geräte in Ihrem Netzwerk einwandfrei funktionieren, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

Netzwerkkarte
Netzwerk-Schnittstellenkarte oder NIC
Die Netzwerkkarte in Ihrem Computer kann ebenfalls Probleme mit der Aufrechterhaltung einer stabilen Internetverbindung haben. Es gibt zwei Dinge, die Sie versuchen können, dies zu beheben.

Beachten Sie
Wir schlagen die folgenden Schritte nur vor, wenn Ihr Netzwerk über andere Geräte verfügt, die ohne Probleme funktionieren.

Netzwerkkartentreiber neu installieren
Wenn die Internetverbindung immer noch instabil ist, ist eine weitere Lösung, die versucht werden sollte, das Löschen der Netzwerkkarte aus dem Geräte-Manager Ihres Computers. Starten Sie den Computer neu und lassen Sie Windows die Netzwerkkarte und ihre Treiber neu installieren. Das Neuinstallieren der Netzwerkkarte kann manchmal Gerätetreiberprobleme (Beschädigung) beheben und die Internetverbindung der Netzwerkkarte stabilisieren.

So entfernen Sie ein Gerät im Windows-Geräte-Manager.
Nachdem Windows neu gestartet und das Gerät neu installiert wurde, testen Sie die Internetverbindung auf Ihrem Computer und prüfen Sie, ob sie stabil ist.